Die elektrische Grasschere

 

Elektrische Grasschere und Strauchschere

 

Eine elektrische Grasschere bzw. Strauchschere wird im Hausgarten mehr zur Feinarbeit gebracht.
Die Grasschere, wie ja auch der Name schon sagt, zum Schneiden von Gras, meist von Rasenkanten und die Strauchschere zum Feinschnitt und zur Formgebung von Sträuchern. Doch oft sind diese beiden elektrischen Gartenwerkzeuge kombiniert, da die Grasschere heute achon so einen präzisen Schnitt machen kann, dass auch ein Busch oder Strauch exakt beschnitten werden kann.

Außer man hat die Formgebung seiner Sträucher häufiger vor, dann lohnt eine extra elektrische Strauchschere! Besonders wenn man Buchsbäume in Form schneiden will, oder Zypressen, Thuja und Eiben.

Im Unterschied zu einer Heckenschere oder zu einem Rasentrimmer sind die oben genannten Gartenwerkzeuge einfach leichtere Werkzeuge, man muss also kein Muskelprotz sein, im Vergleich zu den Großgeräten, die schon einiges an Kraft in den Armen erwarten.

Noch ein Vorteil der Multifunktionalität bei einem Kombigerät. Man muss sich nur ein einziges kaufen! Nur aufgepasst, das umstecken der “Grasmesser” zum “Strauchmesser” sollte ohne Zusatzwerkzeug zu machen sein. Beim Kauf einer Grasschere bzw. Strauchschere also schon mal, je nach Bedarf, nach einem Zusatzset der anderen Scherenart Ausschau halten.

Ein Anschluß für eine Teleskopstange ist auch recht praktisch, nicht bei jedem Modell einer Gras- bzw. Strauchschere ist so ein Anschluss vorgesehen. Gerade wenn man längere Rasenkanten schneiden muss, nur auf den Knien macht dies nur für ein paar wenige Meter wirklich Sinn. Mit einem einstellbaren Teleskopstil lässt sich dies im Stehen und Gehen machen. Ein winkelverstellbarer Teleskopstil ist dabei noch parktischer. Und so mancher Strauch-Formschnitt vom wackeligen Stuhl aus ist auch nicht jedermanns Sache.

 

Elektrische Grasschere

 

Die allermeisten Grasscheren sind Akku-Geräte. Bei der Kaufentscheidung sollte daher ein gründlicher Blick auf die Akku-Laufzeit gerichtet sein. Ein Zweitakku oder Ersatzakku sollte in die Kaufentscheidung für eine Grasschere auch mit einfliessen. Leider sind bei einigen Kleingeräten die Akkus bereits fest eingebaut, ein Akkuwechsel ist nicht vorgesehen. So kann aus einer billigeren Grasschere bei Akkudefekt ein Neukauf fällig werden. Auch dei Anzahl der möglichen Ladezyklen sollte man begutachten wie auch die Akkuladezeiten im Vergleich.

 

Einfache Bedienung

 

Zuerst einmal nach dem Sicherheitssystem der Arbeitsschere sehen, ensthafte Verletzungen sind durchaus denkbar! Einschaltknopf, Ausschaltknopf und Sicherheitsabschaltung sind bei diesen elektrischen Gartenwerkzeugen unverzichtbar.

Dank des leichten Gewichts ist die leichte Handhabung selbstverständlich.

elektrische Gartenscheren:

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 20.08.2019 um 00:22 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

elektrische Strauchscheren:

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 20.08.2019 um 03:58 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Schreibe einen Kommentar